Samadhi-Tank

Der Samadhi-Tank gehört eher zu den Bereichen der Esoterik, die weniger bekannt sind, jedoch ist der Samadhi-Tank durchaus sehr wirkungsvoll. Der Tank wird auch als Floating-Tank bezeichnet und wurde ursprünglich von John C. Lily in den USA in Zusammenarbeit mit den Forschern der NASA entwickelt. Doch letztlich wurde der Tank besonders im Bereich der Esoterik genutzt. Doch auch in der Physiotherapie wird Floating in Deutschland eingesetzt, denn es lockert die Muskulatur und stärkt das Immunsystem und normalisiert den Blutdruck, auch Rheuma wird durch den Aufenthalt im Samadhi-Tank gelindert.

Im esoterischen Bereich geht es allerdings eher um die bewusstseinserweiternde Wirkung eines Aufenthalts im Tank. Der mit Salzwasser gefüllte Tank simuliert die Schwerelosigkeit, entspannt und lässt Stress dahinschmelzen. Die Bewusstseinserweiterung wird dadurch erzielt, dass visuelle, akustische, olfaktorische und taktile Reize für die Dauer des Aufenthaltes im Tank entzogen werden. Diese Erfahrung kann sehr prägend sein und man geht mit einer intensiveren Wahrnehmung durch die Welt und ist wieder aufnahmefähiger. Ein großer Fan dieser Anwendungen ist John Lennon schon kurz nach der Entwicklung des Systems gewesen. Auch im Wellnessbereich werden Floating Areas angeboten, doch liegt hier ein großer Unterschied zur Anwendung im Esoterikbereich, denn im Wellnessbereich wird auf die Abschottung der Umwelt verzichtet und auch mehrere Personen können gleichzeitig die Tanks nutzen.

© Online-Wahrsager.de • AnbieterImpressumShopVerlinkenWiki